Fach °Drogerie °Parfümerie °Foto Gummersbach
Familienbetrieb seit 1909 in Bedburg an der Erft

Chronik

 

Die Fach Drogerie Gummersbach

seit 1909 in Bedburg an der Erft



 

Gründerhaus Friedrich- Wilhelmstrasse 1 ca 1930


Friedrich- Wilhelmstrasse 1 Alte Scheune ca 1890      




Friedrich- Wilhelmstrasse 1 nach Kriegsende ca 1946



    Wie alles begann   

 




Original Urkunde 1909




  Origial Urkunde 1909



Wir schreiben das Jahr 1909.

Robert Gummersbach,
Sohn einer Kaufmannsfamilie aus Olpe (Westf.),
übernimmt das Colonialwarengeschäft
auf der Friedrich-Wilhelm-Str. 1,
am 6. November 1909.
Der Artikel "Drogen"
wird in das Sortiment aufgenommen
und bildet so den Grundstock für die Drogerie.  





   

 

  Und so beginnen wir im Jahr 1909: 





                                

Robert Gummersbach übernimmt das
Colonialwarengeschäft mit Drogerieabteilung auf der
Friedrich-Wilhelm- Str. 1. 

                    
  
 
Robert Gummersbach Bildaufnahme ca 1950



Anna Gummersbach geb Rödinger Bildaufnahme ca 1950



 

 
Schaufenster Front Friedrich- Wilhelmstrasse 1 ca 1955  


 

Im Jahr 1952 übernimmt Albert Gummersbach
die Fach Drogerie seines Vaters,
ab 1956 wird eine Fotoabteilung mit in das Geschäft eingegliedert.





Albert Gummersbach Bildaufnahme ca 1960



Erna Gummersbach Bildaufnahme ca 1962




Drogerie Gummersbach Friedrich- Wilhelmstrasse 1 Bildaufnahme ca 1951



Eingangsbereich und Fensterfront Friedrich Wilhelmstrasse 1/ Bildaufnahme ca 1957


Hausanscht Friedrich Wilhelmstrasse 1/ Bildaufnahme ca 1970


Bis 1972 führte die Fach Drogerie zwei Filialen,
unter anderem in Blerichen auf der Kolpingstrasse 35
und auf der Lindenstrasse 22 in Bedburg.

 
Filiale Blerichen Kolpingstrasse 35 Bildaufnahme ca 1958



Filiale Lindenstrasse 22 Bedburg Bildaufnahme ca 1969




 

60 Jahre Drogerie Gummersbach Bildaufnahme 1969


Weil die Anforderungen an die Warenpräsentationen
immer größer wurden, wurde der Umzug
in ein größeres Ladenlokal verwirklicht.

1975 erfolgt dann der Umzug in das ehemalige
Kreissparkassengebäude auf der Lindenstrasse 18.




Kreissparkasse Lindenstrasse/ Ecke Langemarckstrasse ca 1960



Kreissparkasse Lindenstrasse/ heute Drogerie Gummersbach ca 1955




Lindenstrasse/ Ecke Langemarckstrasse ca 1970


Lindenstrasse/ Ecke Langemarckstrasse ca 1970


 
Lindenstrasse/ Ecke Langemarkstrasse 2017



Im Jahr 1984 übernimmt Dieter Gummersbach,
 der Enkel des Firmengründers,das Geschäft.




Dieter Gummersbach Bildaufnahme 2017

 

Anita Gummersbach Bildaufnahme ca 1995


 

1989 wird die Parfümerieabteilung großzügig erweitert.


Geschäftshaus Lindenstraße 18 ca 1975


 



Geschäftshaus Lindenstraße 18 im Jahre 2017



1996 absolviert Frank Gummersbach,
der Urenkel des Firmengründers,
erfolgreich seine Fachprüfung als Drogist.




Frank Gummersbach Bildaufnahme 2017

 



2009 feierten wir unser 100 Jähriges Jubiläum

 


 
Anzeige Werbepost November 2009



2019 feierten wir unser 110 Jähriges Jubiläum.

Das Wissen des Drogisten ist sehr umfangreich
und heute noch so wertvoll wie einst.


Wir wissen Bescheid und sind daher in der Lage,
bei der Kundenberatung aus dem doch eher
unüberschaubaren Angebot am Markt die
für die Konsumenten am besten geeigneten
Produkte herauszufinden.


Das ist ein großer Vorteil für unsere Kunden.


Egal ob es um Heilkräuter, Nahrungsergänzungsmittel
oder sonstige Fragen der Gesundheitsvorsorge geht
oder auch um Themen wie Chemie und Pflanzenschutz.


Seit nunmehr vier Generationen verfügt die
Fach Drogerie Gummersbach in Bedburg
über dieses Fachwissen und wir freuen uns
dieses Wissen auch heute noch an Sie
weitergeben zu dürfen.


 

 
 

Dieter und Frank Gummersbach


Und so bleiben wir auch in Zukunft ein modernes Geschäft,
für Gesundheit, Schönheit und Freizeit.

 




Diese Chronik können Sie sich auch als Film bei Youtube anschauen.
Zum anschauen der Chronik von Fach Drogerie Gummersbach bitte hier klicken.




 

 

 

 














 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden